Homepage Baukasten - Vorteile und Nachteile

Ein Weg sich eine Website zu erstellen, bietet sich durch Homepage Baukasten. Auf die Vorteile und Nachteile gehen wir hier ein. Die Werbeversprechen lauten oft, dass jeder in wenigen Minuten die perfekte Homepage gestalten kann. Tolles Webdesign und selbst Suchmaschinenoptimierung ist kein Problem mehr? All das wird kurz vor kostenlos angeboten. Stimmt das wirklich?

Homepage Baukasten - Vorteile und NachteileMachen Homepage Baukästen den professionellen Webdesigner überflüssig? Nein. Auf keinen Fall. Für den Privatmann, der sich keine Webseite erstellen lassen möchte, ist so etwas durchaus ok.

Wenn Sie mit der Webseite für ein Unternehmen Kunden gewinnen und binden wollen, empfehlen wir solche Baukästen nicht. Für Firmenwebsites sollten Sie andere Wege gehen. Die Vorteile und Nachteile von Homepage Baukasten durchleuchten wir hier.

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Möchten Sie eine umfassende, persönliche Beratung oder möchten Sie den Beitrag lesen?

Was ist ein Homepage Baukasten?

Eine vereinfachte Form eines Content Management Systems zum Website erstellen.



Ein Homepage Baukasten oder kurz Webbaukasten, ist eine stark vereinfachte Form des Content Management Systems (CMS), mit dem jeder recht schnell eine Website erstellen kann. Diese Website Baukästen sind recht komfortabel und selbst Anwender ohne Webdesign Kenntnisse können sehr schnell eine Website erstellen. Es gibt fertige Design Vorlagen (Template), die jeder nutzen kann. Die Elemente sind in dem Baukasten vorgefertigt und können mit wenigen Klicks eingebunden werden. Das Einfügen von Texten, Bildern und Videos erfolgt nach dem gleichen Prinzip. Hier zeigen wir Ihnen die Vorteile und Nachteile der Homepage-Baukästen in der Übersicht.

 

Vorteile vieler Webbaukästen

Viele dieser Webdesign Baukasten Systeme habe einige Vorteile.

  • Es ist keinerlei Installation notwendig.
  • Der Anwender muss nicht programmieren können.
  • Ein Extra Hosting wird nicht benötigt.
  • Um die technischen Dinge muss sich der Nutzer nicht kümmern.
  • Viele Design Vorlagen erleichtern das Erstellen.
  • Es ist schnell möglich eine Website zu erstellen.
  • Die Webseiten sind mobil nutzbar.
  • Für private Anwender kostenlos möglich.

 

Das liest sich schon mal gut. Jedoch sollten Sie sich ebenso die Nachteile ansehen und abwägen.

Nachteile von Homepage Baukasten

Aus unserer Sicht eignen diese sich nur wenig zum Erstellen einer guten Firmenwebseite.



Webseiten Baukästen haben einige Nachteile und auf diese möchten wir im Detail eingehen und nicht nur in Stichpunkten. Dann wird eventuell ersichtlicher, warum wir diese als nachteilig ansehen. In der Summe würden wir abraten, gewerbliche Webseiten mit einem solchen Baukasten Webdesign selbst zu erstellen. Für Unternehmen sehen wir weitaus mehr Nachteile. Wie Sie hier sehen werden, sind diese nicht unerheblich und sollten Sie gerade die Argumente abwägen, dann helfen Ihnen die folgenden Negativpunkte mit Sicherheit etwas weiter. Diese Gründe sprechen klar gegen das Firmenwebsite erstellen mit solchen Baukastensystemen. Wir informieren Sie gerne, welche Möglichkeiten zur Website-Erstellung für Firmen besser geeignet sind.

 

Teils schlechter Support und Kundenbetreuung

Zu klassischen Webdesignern und Agenturen ist der Support und die Kundenbetreuung um ein Vielfaches schlechter und unpersönlicher. Oftmals muss man sich ein besseres Paket buchen, um eine bessere Betreuung zu erhalten.

Design Vorlagen stark eingeschränkt

Die vorhandenen Design Vorlagen sind sicherlich gut, wenn man schnell eine Website erstellen möchte. Allerdings ist es nur bedingt möglich, individuelle Designs zu realisieren. So kann es vorkommen, dass mehrere Websites ein recht ähnliches Aussehen haben. Eigene Themes können nicht genutzt werden.

Inhalte müssen selbst erstellt werden

Die Baukasten Systeme zeigen standardisierte Platzhalter. Diese einfach zu übernehmen stellt ein Risiko dar, da sonst die gleichen Texte auf vielen verschiedenen Webseiten zu finden sind. Von Suchmaschinen kann so etwas abgestraft werden und somit müssen Sie komplett selbst eigene Inhalte erstellen.

Suchmaschinenoptimierung kaum möglich

Um in Suchmaschinen besser gefunden zu werden, sind Suchmaschinenoptimierungen notwendig. Auf Grund des unflexiblen Baukastens sind spezielle SEO-Praktiken nicht möglich, die dennoch wichtig für den Erfolg sein können. Alleine nur Suchbegriffe zu nutzen, bringt nur wenig Erfolg.

Unterschiedliche Benutzerrechte nicht möglich

Es ist meistens nicht möglich, den Anwendern unterschiedliche Befugnisse und Rechte einzuräumen. Jeder darf hier komplett alles und das kann sich sehr nachteilig auswirken. Oftmals gibt es keine Möglichkeit für Kunden einen Nutzerbereich umzusetzen.

Branchenspezifische Erweiterungen nicht möglich

Es ist nicht möglich branchenspezifische Erweiterungen zu realisieren. Als Nutzer ist man im Baukasten gefangen. Eigene Kontaktformulare, Konfiguratoren, Filter, Buchungssysteme, Terminvergaben und ähnliches kann man nicht einbinden. Solche Erweiterungen können eine enorme Zeitersparnis und vor allem Umsatzmagnet sein.

Probleme bei größeren Updates

Es kommt hin und wieder einmal vor, dass größere Updates in den Baukasten Systemen zu Problemen bei Websites von Kunden führen und der Anwender seine komplette Seite überarbeiten muss. Solche Dinge muss man im Auge behalten.

Komplette Abhängigkeit vom Anbieter

Zunächst sollte Ihnen klar sein, dass Ihnen das Layout nicht gehört und sollten Sie einmal unzufrieden sein, ist ein Umzug zu einem anderen Anbieter oder Hosting Partner nicht möglich. Selbst bei Preiserhöhungen können Sie nichts machen. Sie sind vom Betreiber des Baukasten Systems komplett abhängig.

Web Baukästen sind kein Schnäppchen

Sollten Sie ein etwas besseres Paket benötigen, um Ihre Seite für Suchmaschinen zu optimieren oder weil Sie einen besseren Service haben möchten, dann wird es teurer. Im Schnitt zahlen Sie dann bereits 25 Euro im Monat. Das sind immerhin 300 Euro im Jahr. Bei einem Webspace Anbieter sind es ca. 60 Euro im Jahr. In drei Jahren sind das 720 Euro mehr Kosten.

Fazit zu Homepagebaukästen

Wenn Sie eine professionelle Website brauchen, dann bitte vom Fachmann.



Kommen wir direkt zum Punkt. Die Vorteile und Nachteile der Homepage Baukasten Systeme haben wir Ihnen aufgezeigt. Wir raten Start-Ups, Einzelunternehmen und Unternehmen aus dem Mittelstand (KMU) von solchen Webdesign Baukästen ab. Für Firmenwebsites überwiegen die negativen Gründe. Das ist zumindest unsere Meinung dazu und gute Testberichte kommen zu einem ähnlichen Ergebnis. Alleine die Tatsache, dass Sie dem Anbieter komplett ausgeliefert sind, jede Preiserhöhung hinnehmen müssen und die Webseite Ihnen nicht mal komplett gehört, reicht als K.O. Kriterium schon aus.

Ihre Firmenwebseite sollte einzigartig sein und sich von anderen abheben. Diese Unverwechselbarkeit bleibt in den Köpfen der Besucher hängen. Hinzu kommen die Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung, um besser gefunden zu werden. Mit einem Baukasten sind sie sehr eingeschränkt und mit Sicherheit entgehen Ihnen viele Besucher und somit potentielle Kunden.

Mehr als 20 Jahre Erfahrung und fachliches Wissen bekommen Sie bei uns und das kann kein Baukasten ersetzen. Als Webdesigner aus Kassel bieten wir Ihnen eine professionelle Lösung, die fair und günstig ist. Bereits im unteren dreistelligen Bereich bieten wir Webdesign Pakete an, damit die Kosten nicht Ihr Budget sprengen und Sie dennoch eine ansprechende Website bekommen, die von Anfang an überzeugt. Die Kosten für das Webseite erstellen, richten sich letztendlich nach Ihren Wünschen und Vorstellungen und den zu erbringenden Leistungen. Eine kostenlose Erstberatung, ein schlüssiges Konzept und ein persönlicher Ansprechpartner vor Ort für alle Angelegenheiten gehören bei uns dazu.

Wir haben im Laufe der Zeit einige Firmenkunden gehabt, die vom Baukasten weg wollen.

Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen die Vorteile in einer Zusammenarbeit, auf Augenhöhe, mit uns auf.

Aktualisiert am: 25.04.2020

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on skype
Share on whatsapp
Share on email