Firmenwebsite erstellen

Sie wollen für Ihr Unternehmen die perfekte Homepage?

Dann werden wir Ihnen eine professionelle Firmenwebsite erstellen, die von Anfang an begeistert und die Ihre Kunden lieben werden. Die Internetseite ist oftmals der Erste Berührungspunkt eines Kunden mit Ihnen. Es gilt von Anfang an zu überzeugen.

Wir sehen eine Firmenwebsite als essenziell wichtig an, egal ob Sie Ihr Unternehmen nach außen präsentiert oder Neukunden ansprechen soll.

Fast jeder greift zum Handy, wenn er nach einem Unternehmen oder Dienstleister sucht. Die gelben Seiten und das Telefonbuch sind Geschichte. In Zeiten der Digitalisierung werden Sie online gefunden und geschäftliche Beziehungen werden über das Internet gepflegt. Das gilt für große Unternehmen ebenso wie für kleine Firmen aus dem Mittelstand und Selbstständige.

So wie Sie sich online präsentieren, so werden Sie von Kunden und Geschäftspartnern gesehen.

Firmenwebsite erstellen

Wir sind auf dem Weg in ein digitales Zeitalter. Schon jetzt verbringen die Menschen enorm viel Zeit im Internet. Die Frage „Firmenwebsite erstellen – ja oder nein?“ stellt sich eigentlich nicht.

Selbst lokale Unternehmen, wie Handwerker oder Dienstleister, werden zum großen Teil über das Internet gefunden. Ein Verzicht auf eine professionellen Firmenhomepage kann in der Zukunft entscheidend für den Fortbestand der Firma sein. Selbst wenn Sie empfohlen werden, suchen die meisten potenziellen Kunden im Internet nach einer Möglichkeit zur Kontaktaufnahmen und schauen nach Erfahrungen.

Lesezeit: ca. 16 Minuten

Warum ist eine Firmenwebsite sinnvoll?

Fangen wir direkt mit der entscheidenden Frage an.



Für Unternehmen ist die Website ein kostengünstiges Werbemittel und vor allem ohne Urlaub rund um die Uhr erreichbar.

Die Zeiten der Gelben Seiten und des Telefonbuchs in Papierform sind zu Ende. Die allermeisten Menschen greifen mittlerweile instinktiv zu ihrem Smartphone oder setzen sich an den Computer, wenn sie nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen. Das Internet ist die Nummer eins, wenn es darum geht sich zu informieren und zu kaufen.

Wenn Sie im Internet gut gefunden werden, dann erreichen Sie dauerhaft mehr potentielle Kunden. Das Firmenwebsite erstellen ist der Beginn und dann schließen sich weitere Maßnahmen an. Eine optimierte Website kann für eine Firma erheblich zum Erfolg beitragen. Wichtig dafür ist, dass Sie nicht nur irgendwie im Internet sind, das reicht schon lange nicht mehr aus!

Was leistet eine eigene Webseite:

  • Sie kann anderen zeigen, was Ihr Unternehmen bietet
  • Für potentielle Kunden kann sie die erste Anlaufstelle sein
  • Interessenten finden Kontaktmöglichkeiten zu Ihnen
  • Ihre Webseite kann für mehr Sichtbarkeit sorgen
  • Rund um die Uhr macht Ihre Webseite Werbung
  • Sie wirken glaubwürdiger und professioneller
  • Produkte können Sie direkt verkaufen (E-Commerce)
  • Sie können Mitarbeiter über die Webseite ansprechen

Vor allem können Sie Ihr Unternehmen auf die digitale Zukunft leichter ausrichten. Sie können mit einer eigenen Firmenhomepage vor allem alle Möglichkeiten des Online Marketing ausschöpfen. Als Werbeagentur in Kassel sind wir Ihnen dabei behilflich online Erfolg zu erlangen, mehr Reichweite und somit mehr bzw. lukrativere Kunden zu bekommen.

Die Deutsche Handwerkszeitung ging in einem Artikel auf die Wichtigkeit einer erfolgreichen Website ein. Viele Unternehmen unterschätzen den Nutzen noch immer.

Als Unternehmer sollten Sie diese Möglichkeiten nicht außer Acht lassen und in Ihre Zukunft investieren. Niemand kann jetzt sagen, wie die Zukunft aussehen wird.

Zusammengefasst

Für ein Unternehmen ist eine professionelle Webseite ein kostengünstiges Werbemittel. Rund um die Uhr ist die Webpage online verfügbar und arbeitet für Sie. Gerade für die Neukundengewinnung und die Pflege der Bestandskunden ist diese ein unerlässliches Marketinginstrument. Selbst für Firmen mit lokalem Einzugsgebiet ist dies wichtig, denn Ihre Kunden sind online und suchen dort nach Ihnen. Deswegen zählt Professionalität.

Firmenwebsite erstellen - Bevor es losgeht

Aus der Euphorie heraus sollten Sie nicht einfach loslegen. Eine gute Planung spart Zeit und Geld.



Wer sich als Unternehmer oder Selbstständiger mit der Erstellung einer Firmenwebseite beschäftigt, der fühlt sich am Anfang vielleicht etwas überfordert oder unsicher. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie eine Internetseite für Ihre Firma bekommen. Mit der Umsetzung können Sie sich komplett selbst auseinandersetzen, eventuell kennen Sie jemanden mit Erfahrung beim Webseiten erstellen oder Sie beauftragen einen Webdesigner oder eine Agentur damit.

Sie sollten sich zuvor die grundlegende Frage stellen: Welche Ziele verfolgt die Firmenwebsite?

Jede Seite eines Unternehmens sollte ein bestimmtes Ziel verfolgen. Die allermeisten werden über die eigene Firmenwebpage neue Kunden gewinnen wollen oder gar direkt verkaufen wollen. Einige nutzen die Internetpräsenz als Visitenkarte oder zur Imagepflege. Wenn Sie diese Frage für sich beantworten, ergibt sich daraus der spätere Aufbau der Seite.

Sammeln Sie im zweiten Schritt Ihre Überlegungen und machen Sie sich an die Planung. Eine gute Planung hilft Ihnen Zeit und Geld zu sparen.

Schreiben Sie alle Ideen und Anregungen auf. In kurzer Zeit werden Sie eine Sammlung Ihrer Kreativität haben.  und können dann immer noch aussortieren.

Nutzen Sie eine Notizen App dafür, falls Sie viel Ihr Handy nutzen. Ansonsten ist ein großes Blatt Papier enorm hilfreich.

Ihre Überlegungen sind selbst dann sehr hilfreich, wenn Sie jemanden mit der Gestaltung beauftragen.

Rentiert sich eine Webseite?

Es lohnt sich nicht, wenn Sie keine Website haben.



Kein Unternehmen kann es sich heute leisten, auf eine Webseite zu verzichten. Hierbei spielt die Branche absolut keine Rolle.

Eine ansprechende Webseite lohnt sich für jedes Unternehmen.

Jeder nutzt das Internet, wenn nach Produktionen und Informationen gesucht wird. Selbst wenn jemand über eine Empfehlung kommt, wird im Web nach einer Kontaktmöglichkeit gesucht. Wenn man dann schon mal da ist, schaut man sich die Referenzen und die Leistungen an. Andere Kundenmeinungen hat man oftmals sofort mit im Blick. So wie Sie hier auf andere wirken, so werden Sie gesehen.

Wenn Sie auf eine Firmenhomepage verzichten, entgeht Ihnen mehr Erfolg und Profit.

Mit der richtigen Website werden Sie Ihre Besucher von Anfang an überzeugen und können diese für sich gewinnen. Hierbei geht es nicht unbedingt um mehr Kunden, sondern die richtigen Kunden. Wir nennen diese Ihre “Wunschkunden”, mit denen die Zusammenarbeit besonders viel Spaß macht und die bereit sind, für Ihre Arbeit den angemessenen Preis zu zahlen.

In den allermeisten Fällen rentiert sich eine Webseite nach wenigen Wochen.

Firmenwebsite selbst erstellen oder machen lassen

Selbermachen ist meistens nicht der bessere Weg und oftmals ist es nicht günstiger.



Eventuell beschäftigen Sie sich mit der Frage, wie Sie eine Website Selbermachen und die Kosten für einen Webdesigner sparen.

Diese Überlegung ist durchaus legitim. Allerdings sollten Sie auf jeden Fall folgende drei Aspekte berücksichtigen.

Beim Selber machen tauschen Sie Zeit gegen Geld

Auf die eine oder andere Art bezahlen Sie für Ihre Website. Das wären auf der einen Seite die Kosten für die Webdesign Agentur. Auf der andere Seiten bezahlen Sie mit (viel) Zeit, wenn Sie sich das Wissen selbst aneignen. Hierbei kommt es auf Ihren Wissensstand und die Bereitschaft zu Lernen an. Bei solch einem Projekt sollten Sie von 100 Stunden ausgehen, bis ansehnliche Inhalte zu sehen sind.

Nun können Sie für sich ausrechnen, wie viel Geld Sie in dieser Zeit verdienen.

Im Vergleich dazu beginnen und einfache Unternehmerseiten bei ca. 800 Euro netto.

Eine unprofessionelle Website kostet Sie neue Kunden

Wenn Sie Interessenten mit Ihrer Webseite nicht überzeugen, dann werden diese nicht zu Kunden. Sollte Ihre Firmenpräsenz nicht die Leistungen, Qualität und Kompetenz zum Kunden transportieren, gehen Ihnen zunehmende Kunden verloren. Sie werden sicherlich Anfragen haben, aber nicht die Menge und möglicherweise gehen gerade lukrative Neukunden verloren.

Im Internet sind die Kunden heutzutage Qualität gewöhnt und das vor allem bei der optimalen Nutzbarkeit von Webseiten. Nicht grundlosen beschäftigen größere Firmen eine eigene Abteilung mit Webdesigner und Redakteuren. Diese machen nichts anderes als neue Inhalte zu schaffen und bestehenden Content zu überarbeiten. Deshalb schaffen es einige Unternehmen so erfolgreich zu sein.

Kosten können Sie steuerlich geltend machen

Sie können jede Betriebsausgabe von der Steuer absetzen. Es spielt hierbei keine Rolle, ob Sie eine oder mehrere Webseiten betrieben. Aus steuerlicher Sicht ist es unwichtig, um welche Art von Seiten es sich handelt. Sie können die Kosten steuerlich absetzen, wenn Sie Ihre Internetseiten für berufliche Zwecke nutzen. Selbst regelmäßige Kosten für die Wartung und Pflege, Aktualisierung der Inhalte und selbst Suchmaschinenoptimierung können Sie von der Steuer absetzen.

Empfehlung aus Erfahrung

Beim Selbermachen sparen Sie in den allermeisten Fällen weder Zeit noch Geld.

Wollen Sie eine professionelle Firmenwebsite? Wir beraten Sie kostenlos und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Homepage Baukasten oder Internetagentur?

Bei Homepage-Baukästen bekommen Sie nur Designvorlagen. Sie macht die Arbeit und die Seite gehört Ihnen nicht.



Von Homepage Baukästen (Wix, Jimdo etc.) sollten Sie hingegen die Finger lassen.

Den Kunden wird suggeriert, dass Sie viel Zeit und Geld einsparen können. Allerdings ist dies ein Trugschluss. Sie müssen einiges an Zeit investieren, um die Inhalte zu schaffen und viele Ideen lassen sich gar nicht umsetzen. Es ist halt ein Baukasten System mit Grenzen. Dabei ist Individualität sehr wichtig. In vielen Fällen sieht man es der Website einfach auch an, dass Sie mit einem Homepage-Baukasten zusammengeklickt wurde.

Sie müssen die komplette Website inhaltlich selbst erstellen. Das ist gar nicht so schlimm, da Sie hilfreiche Tipps und Anleitungen finden. Allerdings sollten Ihnen bewusst sein: Die Webseite gehört Ihnen nicht. Wenn Sie unzufrieden sind und zu einem anderen Anbieter wechseln, dann fangen Sie nochmal komplett von vorne an. Einfach mitnehmen ist nicht möglich.

Mit Website-Baukästen ist Suchmaschinenoptimierung  kaum möglich oder Sie müssen ein extra Paket buchen. Individuelle Anpassungen sind dann dennoch nicht möglich.

Ein Schnäppchen sind diese Website-Baukästen spätestens dann nicht mehr, wenn Sie ein Business Paket buchen, um mehr Möglichkeiten zu haben.  Wenn Sie im Monat 40 Euro bezahlen, dann sind es im Jahr fast 500 Euro. In zwei Jahren zahlen Sie dann bereits 1.000 Euro und Sie erstellen die Inhalte noch komplett selbst. Eine kleinere Website liegt bei uns bei 1.000 EUR für die Erstellung. Sie haben den Kopf frei und bekommen eine individuelle Website, eine umfassende Beratung und alles aus einer Hand.

Sicherlich haben Homepage-Baukasten Anbieter wie Jimdo und Wix eine Daseinsberechtigung. Für Privatkunden sind diese absolut ok. Aus unserer Sicht spricht vieles gegen diese Anbieter, wenn Sie eine eigene Domain und eine Firmenhomepage wollen, wo Sie alle Zügel in der Hand haben. Hier eignet sich WordPress Webdesign und ein professionelles Homepage Design mehr. Gerne geben wir Ihnen einige kostenlose Informationen und für eine umfassende Erstberatung durch. Dann können Sie in Ruhe wählen.

Als Agentur bieten wir Ihnen viele Vorteile, die Sie bei einem Homepage-Baukasten Anbieter so nicht haben. Sie bekommen einen Ansprechpartner für alle Belange und Informationen. Sobald Sie persönliche Hilfe brauchen, stehen Sie dort nicht selten im Regen. Bei einer Firmenhomepage geht es um Ihre Umsätze. Deshalb ist die Zusammenarbeit mit unserer Internetagentur für Sie nachhaltig besser.

Im Artikel Homepage Baukasten – Vorteile und Nachteile im Überblick gehen wir noch mehr ins Detail.

Wahl des richtigen Hosting Partners

Wichtig sind eine zuverlässige Erreichbarkeit, eine stabile Performance und ein guter Support.



Zweifelsfrei braucht Ihre Webseite einen zuverlässigen Speicherplatz. Dort muss diese am besten ohne Ausfälle immer erreichbar sein und die Performance sollte Top sein. Ebenso sollte die Homepage genug Platz für alle Bedürfnisse Ihres Business bieten. Reicht Ihnen Webspace aus oder sollten Sie auf einen eigenen Server zurückgreifen. Hier kommt es auf Ihre Zielsetzung an, was Sie mit der Firmen-Homepage erreichen wollen. Gerade wenn Sie mit dem Business neu starten und sich als Existenzgründer informieren, sollten Sie nicht bei irgendeinem Billighoster etwas mieten oder gar kostenlosen Webspace mit Werbung nutzen. Die Wahl des richtigen Hosting Anbieters ist für Ihren Erfolg im Internet entscheidend.

Neben dem Platz sind ein E-Mail Postfach, eine Datenbank und ein SSL Zertifikat wichtig. Optimal ist es, wenn diese in Ihrem Webhosting Paket inklusive dabei sind. Es gibt sehr gute Webhosting Partner, die zum fairen Preis optimale Pakete bieten. Dort müssen Sie nicht für jede Kleinigkeit extra bezahlen und dennoch wird ein sehr guter Service geboten.

Worauf Sie ein großes Augenmerk legen sollten, ist die Ladezeit Ihrer Firmen-Homepage. Websites sollten möglichst schnell geladen sein. Wir reden hier von weniger als 3 Sekunden. Alles was darüber hinausgeht, ist eigentlich zu lange und jede Sekunde kostet Sie mehr Kunden. Gehen Sie davon aus, dass Ihre Kunden keine Zeit haben. Sie wollen nicht warten, bis die Inhalte irgendwann geladen wurden. Hier sollten Sie unbedingt darauf achten. Wir helfen Ihnen hier bei der richtigen Auswahl.

Wie erstelle ich eine Internetseite kostenlos?

Für Privatpersonen ist es durchaus noch möglich eine eigne Homepage kostenlos zu erstellen. In diesen Fällen wird allerdings Werbung auf der erstellen Seite eingebunden. Für eine Firmenhomepage gibt es solche Möglichkeiten nicht. Stellen Sie sich vor, dass auf Ihrer Firmenpage dann Werbebanner der Konkurrenz zu sehen sind. Der Speicherplatz im Internet (Webspace) kostet Geld. Einige Homepage-Baukästen suggerieren Ihnen eine kostenlose Website. Bei diesen Angeboten ist jedoch Vorsicht geboten.

Datenschutz und rechtliche Aspekte

Es warten jede Menge Fallstricke auf Sie.



Wenn Sie Ihre Website aus wirtschaftlichem Interesse betreiben, dann müssen Sie einige rechtliche Anforderungen beachten. Dazu gehören die Angabe eines Impressums und einer Datenschutzerklärung. Ohne Zustimmung anderer dürfen Sie ebenso wenig fremde Bilder und Texte verwenden, die Sie irgendwo „gefunden“ haben. Hier können Sie sich ganz schnell rechtliche Probleme schaffen. Beleidigungen, Verletzung von Markenrecht und Verlinkung zu problematischen Inhalten auf anderen Seiten, kann ebenso zur Anzeige führen.

Einen enormen Stellenwert hat der Datenschutz. Sie dürfen nicht ohne Weiteres personenbezogene Daten erheben. Neben dem klassischen Kontaktformular kann dies auch durch den Einsatz von Newslettern, Google Fonts, Google Maps, Einbindung von Facebook oder YouTube und der Nutzung von Analyse Tools etc. passieren. Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und die ePrivacy Verordnung sollten Sie umsetzen.

Website vs. Social Media

Alle Möglichkeiten nutzen und das Maximum erreichen.



Soziale Netzwerke bieten Unternehmen jede Menge Möglichkeiten, die eigene Firma zu vermarkten. Sie erreichen dort schnell potentielle Interessenten und können Kunden durch interessante Beiträge und Aktionen an sich binden. Auf Webseiten wie Instagram, Facebook oder Xing können sie schnell Ihr Profil eintragen und schon kann es losgehen. Die meisten Netzwerke verfügen über eigene Apps und so können Sie rund um die teilen, liken und Sternchen vergeben.

Was machen Sie, wenn sich Ihr Account in Rauch auflöst? Das kann durchaus passieren und ist bereits des Öfteren vorgekommen. Ihr Account kann sowohl einem Hacker zum Opfer fallen oder durch das Unternehmen gelöscht werden. In wenigen Augenblicken geht Ihnen die Grundlage für Ihr Unternehmen komplett verloren.

Sie können ebenso wenig einschätzen, ob es die Social Media Plattform in dieser Form noch lange gibt. Es ist für Sie unmöglich die Entwicklung so großer Portale zu beeinflussen und ebenso wenig haben Sie die Möglichkeit Ihre Sichtbarkeit zu bestimmen. Vielleicht wandert Ihre Zielgruppe ab und andere Plattformen werden interessanter. Was machen Sie, wenn Sie Ihre Nutzer dann auf einmal nicht mehr erreichen? Vielleicht ändert sich die Gesetzeslage, mit der Konsequenz, dass sie auf einmal keine Community mehr haben.

 

Website und Social Media bündeln

Eine eigene Webseite können Sie komplett nach Ihren Vorstellungen gestalten und sind nicht an die Beschränkungen der Portale gebunden.  Ihre eigene Homepage gehört Ihnen und Sie bestimmen dort die Spielregeln. Wenn Sie Social-Media Portale nutzen, dann treten Sie alle Rechte an Texten und Bilder an das andere Unternehmen ab. Unternehmen sollten alle Möglichkeiten nutzen, um auf sich aufmerksam zu machen. Soziale Netzwerke können Firmen zum großen Teil kostenlos nutzen und diese Potentiale sollte niemand verschenken.

Auf einer eigenen Webseite können Sie alles bündeln.

Die Frage ist also nicht Webseite oder Social Media, sondern wie kann ich als Unternehmen alles nutzen und für mich den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen. Soziale Netzwerke sind absolut genial, um mehr Sichtbarkeit zu bekommen und Menschen miteinander zu verbinden.

Deshalb sollte Ihre eigene Webseite im Mittelpunkt stehen. Dort haben Sie alles selbst in der Hand.

 

Wird es Zeit für eine neue Website (Relaunch)?

Ist ihre Firmenhomepage in die Jahre gekommen?



Bei vielen mittelständischen Firmen, die sich vor einigen Jahren eine Webseite haben erstellen lassen ist diese mittlerweile in die Jahre gekommen. Meistens entspricht die Firmenpräsenz im Internet schon lange nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Bei sehr vielen Firmenwebseiten fehlen die Bilder und der ganze Internetauftritt wirkt eher abschreckend, als dass Sie zur Kontaktaufnahme motiviert oder gar zum Kaufen anregt.

Wann sollte man als Firmeninhaber oder Selbstständiger über ein Website Relaunch nachdenken?

Wann macht ein komplettes ReDesign der Firmenwebsite Sinn?

Frühere Webdesigns waren für die Darstellung auf dem Desktop Bild ausgelegt. Sollte Ihre Webseite auf einem Smartphone kaum mehr nutzbar sein, gehen Ihnen im schlimmsten Fall die Hälfte Ihrer Kunden verloren. Eine fehlende Benutzerfreundlichkeit (lange Ladezeit, eine wirre Menüstruktur), nicht mehr vorhandene Links aber vor allem inhaltliche und technische Mängel, sind ebenso Gründe. Teilweise drohen handfeste Konsequenzen bis hin zu teuren Abmahnungen und Anzeigen. Deshalb sollte man das Thema Relaunch der Firmenwebseite nicht ignorieren. Das digitale Zeitalter wird kommen. Wir sind auf dem Weg dorthin und deshalb sollten Unternehmen, Firmen und Freelancer eine eigene Website nutzen. Sie sollten sich eine neue Firmenwebsite erstellen lassen, wenn die Neukunden Anfragen immer mehr zurückgehen.

Wie geht man das nun am einfachsten an?

Eigentlich möchten viele Unternehmer nicht allzu viel investieren. Nicht wenige sehen  und sieht nicht den Sinn in einer Aktualisierung der Webseite. Andererseits wäre es durchaus schön, eine professionelle Firmenwebsite zu haben, die optisch ansprechend ist und vielleicht den einen oder anderen Kunden bringt.

Zunächst sollten Sie sich überlegen, wie Sie Ihre Website einsetzen möchten und welche Ziele Sie haben. Das wären die grundlegenden Fragen, auf der weitere Überlegungen und dann das Firmenwebsite erstellen (lassen) aufbauen. Durch die Wahl der Funktionen, ergibt sich das Webdesign und der Aufbau. Eine Website ohne Konzept wird nur wenig Erfolg haben. Wenn Ihnen das fachliche Wissen und die Erfahrung in diesem Bereich fehlt, sollten Sie uns ansprechen und nicht einfach selbst irgendwie loslegen. Blinder Aktionismus kann Zeit und Geld kosten.

Weshalb ein Website Relaunch überflüssig sein sollte

Eine immer aktuelle Website braucht keinen Neustart.



Im Gespräch mit Selbstständigen und Unternehmern hören wir immer wieder heraus, dass viele Firmen keinen Nutzen in einer Webseite sehen und diese Ihnen so gut wie nichts bringt.

Zum Teil liegen Sie mit Ihrer Einschätzung richtig.

Aber: Wo liegen die wirklichen Ursachen?

Diese Unternehmen haben in den meisten Fällen eine absolut veraltete Webseite auf der seit vielen Jahren nichts mehr passiert ist. Außer einem Stirnrunzeln wird von Besuchern der Seite kaum mehr kommen. Veraltete Inhalte, dazu oftmals Fehler in der Darstellung, keine SSL Verschlüsselung wodurch Besucher vor einer nicht sicheren Seite gewarnt werden und eine nicht vorhandene Nutzbarkeit auf Smartphones. Das Unternehmen dahinter wir dann als veraltet angesehen und Interessenten begeben sich auf die Suche nach Alternativen.

Warum setzen dann viele Unternehmen Webseiten erfolgreich ein, schaffen es vorhanden Kunden an sich zu binden, neue Mitarbeiter zu begeistern und zu expandieren?

Die Unterschiede werden deutlich, wenn man sich die Webseiten der Firmen betrachtet. Eine übersichtliche Webseite, mit klaren informativen Strukturen und neuen Beiträgen signalisiert Aktualität und weckt das Interesse, bei Kunden und bei Mitarbeitern von Morgen. Dazu ist es keinesfalls notwendig jeden Tag einen neuen Beitrag zu veröffentlichen. Alle paar Wochen ein aktueller Artikel reicht absolut aus, um Leben zu signalisieren.

Viel wichtiger als alle Jahre wieder über ein neues Design nachzudenken, wäre es der Seite kontinuierlich Leben einzuhauchen und möglicherweise diese schrittweise zu erweitern. Wartung und Pflege Ihrer Website machen den Unterschied aus. Schauen Sie sich erfolgreiche Unternehmen an. Diese nutzen allesamt eine ansprechende Onlinepräsenz und setzen diese vor allem aktiv ein. Insgesamt ist dies nicht nur viel günstiger, sondern rückt Sie als Unternehmer in ein ganz anderes Licht. Sie werden positiver wahrgenommen und die Resonanz beim Kunden nimmt ebenso zu.

Als Webdesign Agentur bieten wir eine umfassende WordPress Wartung mit Backups, Content Erstellung kostengünstig an.

Wie sieht eine richtig gute Firmenwebseite aus?

Die Nutzerfreundlichkeit, Bedienbarkeit und vor allem die Inhalte machen eine gute Firmenwebseite aus.



Im Prinzip beginnt es schon mit der Wahl der richtigen Domain, also der Adresse unter der Interessenten Sie online finden. Die Domain sollte nicht zu lang sein und im besten Fall Ihr Tätigkeitsgebiet aufzeigen. Die Domain von einem Maler vor Ort könnte also durchaus “www.malermeister-name.de” lauten. Bei diesem Namen der Domain ist ganz klar was hier zu finden ist. Entscheiden Sie sich für die Domain “www.vorname-nachname.de” ist dies nicht ganz klar, außer Sie sind bereits in der Region bekannt.

Für Ihre Firmenhomepage sind jedoch die Inhalte und die Informationen sehr wichtig. Die gesuchten Informationen hängen von Ihrer Zielgruppe ab. Manche möchten Kontaktdaten auf Ihrer Domain finden und andere wollten direkt mehr Informationen zu einem bestimmten Produkt. Hierbei kommt aus auf Ihre inhaltliche Ausrichtung an. Gleichzeitig sollte das Design ansprechend sein.

Des weiteren sollte eine gewerbliche Homepage schnell laden. Sie sollten sich deshalb genau überlegen welche Elemente Sie verwenden. Hier herrscht zwar Gestaltungsfreiheit, dennoch sollte das Kundenwunsch bzw. die Zielgruppe klar im Vordergrund stehen.

Welcher Aufbau und welches Design für Ihre Firmenhomepage die optimale Wahl ist, steht im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Betrieb der Webseite verfolgen oder verfolgen wollen. Deshalb müssen Sie auf jeden Fall Ihre Zielgruppe kennen.

  • Hat die Webseite rein informativen Charakter?
  • Soll der Suchende neugierig gemacht werden, mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten?
  • Werden Dienstleistungen angeboten oder stehen Produkte im Fokus?
  • Besteht die Möglichkeit direkt auf der Webseite Käufe zu tätigen?
  • Welches soll die bevorzugte Kontaktmöglichkeit sein?

Diese und viele weitere Überlegungen bestimmen, welcher grundlegende Aufbau der Seite sinnvoll ist. Daraus ergeben sich die Menüführung, das Design und wie viele Unterseiten notwendig sind. Eine gute Firmenwebsite sollte auf allen Endgeräten ein gutes Nutzererlebnis bieten (Stichwort: Responsive Webdesign) und wir betonen es nochmals:  die Ladezeit sollte möglichst gering sein. Bei all diesen Aspekten steht der potentielle Kunde im Vordergrund. Genau um diesen geht es ja schließlich, den Grund seines Besuches zu erfüllen.

Eine professionelle Firmenhomepage ist absolute Pflicht

Für erfolgreiche Unternehmen wird es zunehmend immer wichtiger, nicht einfach nur irgendwie im Internet zu sein. Eine Webseite von einem Unternehmen braucht mehr als irgendwelche Texte und Bilder. Was erwarten Interessenten, damit aus diesen Kunden werden? Wo und wie erreiche ich meine zukünftigen Kunden? Das sind die Schlüsselfragen für den Erfolg Ihres Unternehmens. Gutes Webdesign ist mehr als schöne Bilder. Die richtige Kombination macht Ihre Zielgruppe neugierig.

Eine ansprechende Firmen-Homepage ist für einen Einmannbetrieb ebenso von Bedeutung wie für einen Unternehmen aus dem Mittelstand mit 100 Mitarbeitern. Wir empfehlen für die Umsetzung ein passenden CMS wie Drupal, Typo3 oder WordPress zu nutzen. Gerade bei Homepage-Baukasten (Wix, Jimdo etc.) kommen Sie schnell an die Grenzen der Möglichkeiten. Sicherlich macht es solch ein Baukasten-System Anbietern Ihnen als Anfänger leichter, weil Sie Vorlagen, Beispiele und einen einfachen Editor bekommen, bei einem Problem fehlt Ihnen jedoch nicht selten ein Ansprechpartner, der Ihnen direkt und Schritt für Schritt hilft. So richtig professionell ist das nicht. Die Vorlage beim Baukasten können Sie nicht verlassen. Bei WordPress haben Sie alle Möglichkeiten. Selbst Gründer und StartUps müssen nicht zu tief in die Tasche greifen. Wir beraten Sie hier gerne über die Möglichkeiten.

WordPress Webdesign eignet sich beim Firmenwebsite erstellen hervorragend. Sie sind absolut unabhängig und alle Möglichkeiten stehen Ihnen offen. So können Sie eine professionelle Internetseite nach Ihren Wünschen gestalten. Als WordPress Agentur beraten wir Sie hier umfassende und erstellen mit Ihnen Schritt für Schritt ein großartiges Internetprojekt. Existenzgründer müssen sich wegen zu hoher Entwicklungskosten keine Gedanken machen. Zahlreiche Erweiterungen (Plugins) bieten einen echten Mehrwert und bieten ein enormes Sortiment an neuen Funktionen. Hier gibt es zum Beispiel komplette Buchungssysteme und etliches mehr.

Fazit

Ihre Firmen-Website ist Ihr Arbeitsmittel und das sollte möglichst gut funktionieren.



Erfolg ist planbar und nur sehr selten ein Zufall.

Bei der Erstellung einer erfolgreichen Firmen-Website kommt es auf sehr viele Aspekte an. Das Design alleine wird Ihnen keinen wirtschaftlichen Erfolg bringen. Jedoch ist es sehr wichtig, um aus den Gästen Ihre Seite Neukunden zu generieren. Ihre Firmenhomepage braucht vor allem Besucher. Sie müssen gefunden werden. Hierbei gibt es schnell funktionierende und langfristige Konzepte.

Wir können Ihnen ein perfekt funktionierendes Werkzeug erstellen, mit dem Sie mehr (lukrative) Kunden auf sich aufmerksam machen können. In jahrelanger Arbeit haben wir uns die Kompetenzen und das Wissen für erfolgreiches Webdesign, Suchmaschinenoptimierung und Marketing erarbeitet.

Lassen Sie uns einfach kennenlernen. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch reden wir über Ihre Vorstellungen und Wünsche. Wir beraten Sie, was zielführend und für Sie sinnvoll wäre. Auf dieser Grundlage erstellen wir Ihnen ein Angebot. Dann können Sie sich in Ruhe entscheiden.

Häufig gestellte Fragen

Kurze und knappe Antworten auf Ihre Fragen rund um Firmenwebsite erstellen



Klar geht es auch ohne Website, wenn Sie sehr aktiv sind und eine gute Arbeit machen. Durch Mund zu Mund Propaganda werden Sie mit Sicherheit neue Kunden bekommen. Jedoch sollten Handwerke nicht auf eine Webseite verzichten. Die eigene Handwerker Homepage kann Berater, Verkäufer und erste Ansprechperson zugleich sein – 24 Stunden pro Tag, 7 Tage in der Woche und an 365 Tagen im Jahr.

Sie sollten darauf keinesfalls verzichten. Das Leben läuft mittlerweile im Internet ab und fast jeder sucht online nach lokalen Dienstleistern, Firmen etc. Die meisten Menschen greifen spontan zum Smartphone und suchen dort nach dem passenden Anbieter. Eine eigene Webseite erhöht Ihre Chancen enorm besser gefunden zu werden und somit lukrative Aufträge zu erhalten.

Nein, zumindest nicht für Unternehmen, die eine eigene Domain nutzen wollen. So etwas ist mit Jimdo nicht kostenlos möglich. Es gibt eine kostenlose Variante wie Sie auf Jimdo eine kostenlose Homepage bekommen. Allerdings ist dieser Inhalt lediglich auf einer Subdomain (firmenname.jimdosite.com) zu finden. Für Privatpersonen bietet sich so durchaus eine Möglichkeit eine eigene Seite ohne Kosten zu erstellen. Firmen und Selbstständigen raten wir davon ab, da dies nicht professionell wirkt.

Die Thematik ist sehr komplex und lässt sich in wenigen Worten gar nicht beantworten. Als absoluter Neuling bei der Webseitenerstellung kann eine Schritt für Schritt Anleitung hilfreich sein. Falls Ihnen das Fachwissen fehlt und Sie dennoch eine gute Firmenwebsite wollen, dann sind wir Ihnen gerne direkt behilflich. Sie werden so viele Stunden benötigen, um das Wissen zu erlangen. In der gleichen Zeit können Sie durch Arbeit in Ihrem Kerngebiet viel mehr Geld verdienen. Professionelles Webdesign durch unsere Agentur lohnt sich. Die Kosten für das Webdesign hat eine Domain in wenigen Wochen wieder erwirtschaftet.

Man braucht zunächst eine Idee für die Website, deren Inhalt und daraus ergibt sich der Domain-Name. Sie können sich dann bei einem Webhoster ein Hosting Paket mit eigener Domain mieten. Mit dem CMS WordPress können Sie dann eine eigene Webseite erstellen. Für eine erfolgreiche Firmenhomepage sollten Sie allerdings nicht einfach loslegen. Nehmen Sie uns von Anfang an mit ins Boot. Wir helfen bei der Wahl des richtigen Hostings und erstellen Ihnen ein Konzept, wie Sie erfolgreich starten können.

Wenn Sie eine Homepage erstellen kostet es Sie zunächst eine Menge Zeit. Wenn Sie uns damit beauftragen, richten sich die Kosten für das Homepage erstellen nach dem tatsächlichen Aufwand. Kostenfaktoren sind die Anzahl der Unterseiten, die zu erstellenden Inhalte und Funktionen welche die Website bieten soll. Ein Onlineshop ist zeitlich aufwendiger als eine Firmenwebseite für einen lokal tätigen Handwerker. Bei einer überschaubaren Firmenwebsite sollten Sie mit mindesten 900 EURO rechnen. Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot und dann können Sie zwischen mehreren Anbietern vergleichen.

Der Content ist für Ihre Besucher das Wichtigste und ist schlichtweg der Grund für den Besuch. Ohne (wertvolle) Inhalte oder die gesuchten Produkte ist Ihre Homepage nicht attraktiv. Jedoch kommen Sie ohne ein Impressum und eine Datenschutzerklärung nicht aus. Diese rechtlichen Angaben sind Pflicht und müssen vorhanden sein.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on skype
Share on whatsapp
Share on email
Wir verwenden ausschließlich Cookies, die für die Funktionalität unserer Website erforderlich sind. Auf Tracking und Marketing Cookies verzichten wir.